3

12 von 12 im April

… an einem ganz normalen Freitag. Ganz normal? Nee … denn ich hatte ausnahmsweise richtig frei!

Noch ist der Tag nicht ganz vorbei. Doch ein bisschen kann ich euch schon zeigen…

edit: 20:48h … wie immer schmeißt die BloggerApp die Bilder wild durcheinander. Sobald ich Zugriff auf einen Rechner hab, sortier ich zu.

#1 Begonnen, eine (uralte) Idee umzusetzen.

#2 Graue Fenster und Sonne ruft nach… genau.

#3 Seit über einen Jahr hab ich Bento-Boxen daheim. Seitdem ärgere ich mich, dass diese Boxen nicht fest schließen. Wie soll das denn funktionieren? Die Idee zur Lösung hatte ich ziemlich schnell…

#4 Und da ja jetzt das Winterwetter bis November fort bleibt, durften auch der Schuhschrank und die Garderobe saisonal angepasst werden.

#5 Kurze Pause

#6 Vor der Kür: die Pflicht….

#7 Zurück von der “Kinder aus der Schule holen – einkaufen – zum Training bringen – Tee in der Buchhandlung trinken – zwei Stoffläden besuchen“-Tour…

#8 Weltuntergangsstimmung, Hagel und Sturm inklusive.

#9 Brot. Frisch. Duftet! … nur noch schnell Kinder einsammeln …

#10 Trainingsgelände, nach dem Sturm.

#11 Puh, jetzt schnell die Sachen zum trocknen aufgehangen, Ausrüstung für morgen soweit packen…

#12 Hurra! Mein Auto ist wieder da! Eine Woche ohne Schiebetüren kann ganz schön hat sein. Da nutzt auch die beste Stereoanlage in des Gatten Limousine nix 😉

***

Mehr zu 12 von 12 findet ihr bei Caro Kännchen.

Advertisements
3

Einen ganz normaler Dienstag…

… werdet ihr heute bei mir sehen. Nix besonderes. Einfach ein Dienstag im März. Und schon wieder ist der Zwölfte.

#1 
Guten Morgen, schon wieder Schnee 😦
#2 
Gefegt, gestreut – streut ausser uns noch jemand NICHT Salz?
#3 
Wunschzettel der kleinen Hühner – woher haben die bitte ihre Inspiration? Diese Farben!
#4 
erste Kaffeepause in der Schule, mit saisonal angepasstem Geschirr.

#5 
lecker Mittag – schon eeeewig nicht gehabt!
#6
Ein Parkplatz – zwei Parkplätze – drei Parkplätze frei ….  so selten im März!
#7
letzte Woche war überhaupt kein Platz frei im Lieblingslokal – heute hatten wir freie Platzwahl 😉
#8
Geschenke produzieren, eine (bald erscheinende) Stickdatei testen.
#9
Na, wer weiß, was es wird? Kleiner Tip: Ihr braucht zum Fertig stellen etwas hiervon.
Pause! Ich muss jetzt los, die Hühner aus der Schule holen.
#10
Heute: Fußball-AG. Schneehose, Fußballtasche und der ganz normale Ranzen. Das ganze hoch Zwei.
#11
Auf dem Rückweg von den Pfadfindern mal wieder: Warten am Übergang ….

#12
Noch ein Geburtstagsgeschenk per Post erhalten – unser Pinguinfan ist glücklich!
***
Mehr zum Thema „12 von 12“ findet ihr bei Caro von „Draußen nur Kännchen“.
Wer ist wohl im März wieder alles mit dabei?
***
Und für ganz, ganz neugierige: es sind wieder neue Stoffe eingetroffen! Wollt ihr mal luschern?
5

Februar 12 von 12

Dieses Jahr durfte ich an Karneval flüchten. Mein Weg führte mich zu meiner bezaubernden Nichte (und deren Eltern, natürlich) nach Glasgow.

1.) Morgens waren wir noch im botanischen Garten. Dort im Glas House gibts eine ganze Abteilung für “Killer Plants“.

Hübsch sehen sie aus, diese Killer….

2.) Im Anschluss waren wir in einem süßen Kaffee im Univiertel – und ich kam zu meinen allerersten Scones. 1993 war ich schon mal in Glasgow, aber mit 21 anderen Jugendlichen, mit Rucksack und begrenzterem Budget.

3.) Wieder zurück reichte die Zeit gerade noch, um den Koffer fertig zu packen, Tee zu trinken und nochmal ausgiebig mit dem Baby zu knuddeln.
Ein Taxi brachte mich zum Flughafen… schon bei der Ankunft fiel mir die Strassenbeschriftung auf.

4.) Puh, der Koffer wurde aufgegeben (genauso schwer weite auf dem Hinweg… was hab ich nur alles eingekauft?), ich guck zum ersten Mal genauer auf den „Trip Plan“ … das wird ein langer Tag.

5.) Bei diesem dritten von vier Flügen der Reise traf alles zusammen: chaotisches Boarding, fehlende Passagiere, viele (übermüdete) Kleinkinder …. und ganz dem Klischee entsprungene britische Golfer, die schon betüddelt einstiegen…
Zum Glück saß ich ganz hinten, hatte ausreichend Hörspiele dabei und eine grandiose Sicht aus dem Fenster.

6.) Zwischenlandung Schipol. Man, ist das ein riesiger Flughafen! Auf dem Hinweg sind wir gut zehn Minuten vom Flieger zum Gate gefahren. Heute durften wir am Finger andocken und aussteigen.

Wow, 20 Minuten Fußweg vom Ankunftsgate zum Anschlußflug!
Hier gibt es sogar Shops nur für Tulpen und Tulpenzwiebeln.

7.) Aber es gibt auch toll designte Shops, Übergänge zu den Gates und Restaurants.

8.) Der Wartebereich wiederum ist sehr, sehr nüchtern.

9.) Weiter gehts wieder mit dem Bus, zweimal über die Autobahn, ab in den Cityhopper. Brrr, ist das kalt! In Glasgow rund zehn Grad, hier gefühlte -15 bei starkem Seitenwind.

 

10.) Geplant war, diesen Teil zu verschlafen. Leider war da gar keine Gelegenheit – Flugdauer 35 Minuten sind für mich zu kurz zum schlummern.

11.) Hier kenn ich mich aus, zurück in Düsseldorf – alles wie ausgestorben. Der Flughafen kommt mir auf einmal so winzig vor. Den Koffer vom Band gewuchtet, den Teenie per SMS nach der nächsten S-Bahn nach Hause befragt… passt!
Nun noch gut 50 Minuten Bahn, zehn Minuten zu Fuß….

12.) …. und dann dieses supertolle Willkommensschild! Hach, so macht nach Hause kommen Freude!

Aufmerksame Instagram-Follower haben bemerkt – es sind Bilder von gestern. Heute ist Familienzeit (wir haben noch einen Tag Karnevalsferien), daher ausnahmsweise Konservenbilder. Aber ich denke, sie gefallen euch trotzdem.

***

Mehr von und über “12 von 12“ bei Caro Kännchen. Bis bald mal wieder!

2

12 von 12 – 01/13

Januar 2013 … dank Instagram das Datum nicht übersehen.

Heute auf dem Programm: Haushalt, Besuch, Firmfest vorbereiten… ein (fast) ganz gewöhnlicher Tag im Hause Huhn. Endlich editiert am 15.01. um 19:36 h 🙂

1.(Noch) Kein Schnee heute – aber herrlicher Ausblick in einen Garten von Reif überzogen. Schön!
2. Mitbringsel aus dem Büro – hach, manchmal ist es schon ganz nett, wenn der Gatte Projekte in einem Verlagshaus hat.
3. Oh je, das muss auch noch weg. Jurte und nicht genutzte Stoffauswahl wollen/müssen verstaut werden.
4. Gegen Mittag schaut auch die Sonne um die Ecke.
5. Heute wird geputzt – und alle im Haus gefundenen Haarspangen werden erst mal festgeklipst. Aber was ist das? Graues Haar, püh!
6. Während ich im Innendienst tätig war, erledigten 3/5 der Familie den Wochenendeinkauf – nur noch verräumen.
7. Lieblingsbettwäsche frisch aufgezogen.
8. Anrühren. Yummy.
9. Gleich kommt der erste Besuch – und der Kuchen grad frisch aus dem Ofen. Nicht zu verkennen: nicht alle mögen hier Kuchen mit Stückchen.
10. Im Rezept steht „Schichtkohl“ – bei uns wirds dann Wirsingkohleintopf. Sehr, sehr lecker!
11. Ergebnisse der abendlichen Spielerunde – Identik. Sehr lustig, sehr zu empfehlen – allerdings erst ab zehn bzw. wenn Kinder schnell sprechen/beschreiben und gut abstrahieren können.
12. Ausblick auf das Fest morgen. Firmung des Teenies – und ich hab tatsächlich die Taufkerze auch nach dem Umzug wiedergefunden.

Mehr 12 von 12 wie immer bei Caro … und wie immer: Reihenfolge und mehr Text morgen vom PC.
PS: warum sortiert die Blogger-App die Bilder neu? Hat jemand einen Tipp für mich?
2

Dezember 12 von 12

Heute wieder … 12 von 12 … ein kleiner Einblick in meinen Alltag…

…. und wieder zerschiesst die blogger-app die Formatierung :-(  machen wir ein Spiel daraus:

Wer kann alle 12 Bilder chronologisch in meinen Tagesablauf einordnen?

Derjenige, der zuerst die richtige Reihenfolge nennt, bekommt Überraschungspost ;-)  Familienmitglieder und Mitarbeiter sind ausnahmsweise ausgeschlossen…

0

12 von 12 im November

… erst bei Instagram ist mir aufgefallen, dass heute mal wieder der 12. ist…

#1 Frühstück aus der Mensa. 
Es ist so klasse, das ich da meine Vitamine schon geputzt und in mundgerechten Stücken abholen kann.
#2 Lesen!
Gestern kam der letze Band der Trilogy „Traitor Spy“ … ich würde jetzt am liebsten alle 510 Seiten am Stück verschlingen.
#3 Dankeschön vom „Chef“
Am Samstag war „Tag der offenen Tür“ – und als Dankeschön gab es zwei ein Meter lange HEfezöpfe. Verdammt lecker!
#4 Eingekauft
Neue Frisur erfordert neues Stylingzeugs.
#5 Post
Hurra, endlich ist der Teil mit den Selbstkosten geklärt… und ich brauch nen Foto für diese Gesundheitskarte *oerks*
#6 Pläne schmieden
grüner Pulli mit…. ?
#7 Filz testen
Neulich habe ich in der „Fabrik“ nen Meter Filz mitgenommen. Der wird jetzt getestet.
#8 Abendhimmel
Hach, das ist ein schöner, klarer, kalter Abend.
#9 Rückweg
Kind von der Musikschule abgeholt.
#10 fertig gestickt!
Die Datei überzeugt. Der Filz ist ganz weich und eignet sich super für gefütterte Mäppchen oder auch Handytaschen. Ab in den Shop damit!
#11 Fast Food
Ach ja, schon fein, das leckerste Fast Food der Welt. Überhaupt gefällt mir eine Vesperplatte x-Mal besser als eine Kaffeepause.
 
#12 Schlafenszeit
Midihuhn bringt Minihuhn ins Bett – die kleine wollte partout das Kleid anlassen…..
***
Mehr Teilnehmerinnen dieser Aktion findet ihr wie immer bei MrLinky im Dienste von Caro Kännchen